Axel Rühles Name in anderen Medien

Best of Editorials

2010 kam ich als PR-Mitarbeiter und Dozent zum Taxifunk Berlin und als Redakteur und Lektor in die Redaktion der Gewerbezeitschrift „RAL 1015 Taxi
News“, wo ich mehrere Jahre eine Tätigkeit ähnlich der eines Chefredakteurs ausübte. Damit war ich auch für das Verfassen der Editorials zuständig, also
der Begrüßungstexte auf der ersten Innenseite, mit denen man bei den Lesern gutes Wetter macht und Neugier erzeugt. Je unterhaltsamer und interessanter das
Editorial, umso größer die Lust der Leser auf die Artikel. Da ist für den Redakteur Platz für schöngeistige Denkanstöße, die nicht alle so bierenst und streng sachlich sein müssen.

Pressemeldungen und Texte für Taxi Berlin

Als langjähriger Mitarbeiter von Taxi Berlin, der größten Taxifunkgesellschaft Deutschlands (und wahrscheinlich Europas), zeitweise angestellt, zeitweise freiberuflich, verfasse ich häufig Texte für die Öffentlichkeit. Das sind meist Pressemitteilungen, zum Teil als Artikel in der Taxi Times, aber auch Gebrauchsanleitungen für den Funkverkehr oder (im Team) die Funkordnung, manchmal auch Artikel für Taxi Berlin, die in anderen Medien erscheinen.

Sonstiges

Spezialatlas, Taxi-Coach, Prüfung

Artikel über die Taxischeinprüfung und meine Produkte (Spezialatlas, Kommentierter Ortskunde-Katalog, Generalprobe der schriftlichen Prüfung, Lern-App Taxi Coach Berlin)

Radiosendungen

Nachdem ich zweimal in einer regelmäßigen Sendung eines taxifahrenden Amateur-Radiomoderators zu Gast gewesen war, fragte dieser mich, ob ich Lust hätte, ihn während seines Urlaubs einmal zu vertreten. Da ich nicht für Schnellschüsse bin, produzierte ich die Sendung vor. Da meine Sendung gut ankam, wiederholt sich das seitdem in unregelmäßigen Abständen. So eine Sendung macht unendlich viel Arbeit, aber auch riesigen Spaß.